-echtzeitlicht--ECHTZEITLICHT-.html
 



















































Biografischer Ausnahmezustand


Was, wenn hier in unserer unmittelbaren Umgebung plötzlich nichts mehr gewiss ist, oder gerade gewisser wird durch eine Erinnerung, eine Verfremdung, einen neuen Blick, ausgelöst durch eine Performance, Projektionen, Sound-Irritationen oder eine Installation?

Jenen biografischen Ausnahmezustand’, der die Suche nach dem roten Faden auch und gerade       im Kontext des Heimatbegriffes initiiert, galt es hervorzurufen und konkret zu koppeln an Örtlichkeiten in Dresden und Salzburg, die dringend einer ‚Bilanzierung’ harren. Der touristische Blick erschließt sie sich über die Angaben im Reiseführer, der ‚Gewohnheitsblick’ über das Tempo der Vorrübereilenden.




















Erst das ungewöhnliche, unerwartete, nicht allgemeingültig angekündigte Ereignis lässt die Suche nach dem sozialen kollektiven Gedächtnis wieder zu.

Lectures nach dem Motto ‚wir treffen uns im Park’ wechselten mit geplanten und angekündigten Performances und Installationen im barocken Stadtraum.

Zu den künstlerischen Arbeiten des Projektes gehörten außerdem die ‚Fixierung’ von Johannes Ziegler (Sbg) im Innenstadtbereich Salzburg und Dresden, die ‚VerTonung’ in der Dresdner Straßenbahn von Agnes Ponicil, Reinhart Gröschel (beide D), die ‚Übermalung’ am Haus am Zwinger und am Salzburgmuseum mit Lichtgrafik von Claudia Reh (D), die Performances ‚Hühnerfricassee’ und ‚Homo formicideae’ von Sarah Leimcke auf dem Postplatz in Dresden und dem Mozartplatz in Salzburg, die Lesebarrikade mit vielen beteiligten Künstlern an zentralen Orten in Dresden und Salzburg, die Videoarbeiten zum Thema ‚Frauen in der Fremde’ von Sina Moser und Joyce Rohrmoser (Sbg), das Projekt ‚Orfeo’ mit Agnes Ponicil (D), Reinhart Gröschel (D) und Johannes Ziegler (Sbg.), die Steinflötenperformances an den Brunnen von Salzburg und Dresden von Matthias Jackisch(D), die Performance ‚Postkartenwandler’ von Petra Moiser (Sbg), die Aktion Le città di Pulcinella von Carmelo di Feo an der Semperoper Dresden und der Residenz Salzburg sowie der Installation ‘Puzzle’ im Zwingerteich Dresden und in der Kapitelschwemme Salzburg von Claudia Reh.

Aktion am Salzburgmuseum mit Sina Moser (Harfe)

Aktion am Salzburgmuseum mit Sina Moser (Harfe)

Performance.html
video1.html

zum Video