Performance.html

paradise morning


poesie in den frühen morgenstunden

für die, die zur arbeit gehen, eilen, schleichen

müde augen, graue gesichter in der bahn,

ein gedicht um die zeit ist wohl das lezte, was man erwartet.

...und genau das steht die zeile an der wand

wandelt sich, wird umkreist, finger spielen

mit worten, wasser schwappt, farbe läuft, sand fliegt...


ein projekt von Echtzeitlicht und Literaturforum Dresden e. V.

http:/www.literaturforum-dresden.de

mit texten von:

Tom Raworth: Logbuch, Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg (Deutsch von Ulf Stolterfoth)

Gellu Naum: Pohesie, Urs Engeler Editor, Basel / Weil am Rhein (Deutsch von Oskar Pastior und Ernest Wichner)

Klaus Merz: Die Lamellen stehen offen, Haymon Verlag, Innsbruck

Patrick Beck: Ich habe ein Haus aus Licht gebaut, Leipziger Literaturverlag

Volker Sielaff: Selbstporträt mit Zwerg, Verlag Luxbooks, Wiesbaden

Dieter Krause: Farbkammern, Leipziger Literaturverlag

Valžyna Mort: Tränenfabrik, Suhrkamp Verlag (Deutsch von Katharina Narbutovič) 

Das Wunder von al-Andalus, Verlag C.H.Beck, München (Deutsch von Georg Bossong)

Gennadij Ajgi: Beginn der Lichtung, Suhrkamp Verlag (Deutsch von Karl Dedecius)